Schlagwort erkunden

Wohnung

Strom
Roots

Von Roots zu Royal

Zwischen den Jahren bin ich umgezogen. Die erste eigene Wohnung. Und erstaunlicherweise lief alles mehr oder weniger reibungslos. Naja bis auf ein paar Timing-Probleme.

Die ersten zwei Wochen hatte ich nämlich keinen Strom. Also auch kein Licht…kein Kühlschrank…kein Computer, von Internet ganz zu schweigen (das habe ich immer noch nicht).

Außerdem hatte ich noch keinen Esstisch. Kein Besteck. Keinen Herd…und das Waschbecken in der Küche hatten wir auch noch nicht angeschlossen.

Im Grunde hatte ich nur mein Bett. Jeden Abend bin ich also durch den verlassenen Flur getappt, hab mich auf die Matratze gelegt und bin eingeschlafen. Kein Handy, kein Buch, kein Hörbuch, einfach Augen zu und durch.

Doch wer meinen Stuff-Beitrag gelesen hat, der weiß, ich habe es komplett genossen.

Absolut ,back to the roots‘. Auf alles verzichten, das man nicht unbedingt braucht.

Auf dem Boden picknicken, im Mondschein.

Und dann, nach zwei Wochen, haben sie den Strom eingeschaltet. Was für ein Gefühl. Ich konnte einfach in den Flur gehen, einen Schalter umlegen und es ward Licht. Naja fast. Noch hatte ich keine Lampen. Aber ich hätte können!

Kurz darauf der Wasser Anschluss. Der Herd! Der Esstisch! Besteck!! Jede Anschaffung ein kleiner Schritt in ein royales Leben. Was früher alltäglich war wurde zu einem magischen Moment.

Ich habe tatsächlich zu schätzen gelernt, was für einen Luxus ich tagtäglich genieße.

Und wer das auch gerne ausprobieren möchte, der kann ja einfach mal seinen Strom abstellen. Da braucht man nämlich einfach nur einen Schraubenzieher für. Das hab ich mir gemerkt. Damit mir nie wieder jemand den Strom wegnimmt!