Rausch

Musikrausch

Es gibt Alben, die lassen einen instinktiv mit Tränen in den Augenwinkeln  nach der Haarbürste greifen. Licht aus, Spot an. Hirn aus, Herz an.

Und wenn man dann nach 40 Minuten, tränenverschmiert mit nur noch einer Socke an ausgestreckt auf dem Fußboden liegt, schleicht sich ein fettes Grinsen übers Gesicht. Dann kann man sich mit der ausrangierten Mikrofon Haarbürste die Haare kämmen und wieder vernünftig werden.

Sia_-_1000_Forms_of_Fear_(Official_Album_Cover) 20150204060123!Sam_Smith_In_the_Lonely_Hour Marina_and_the_Diamonds_-_The_Family_Jewels

Sia – 1000 Forms of Fear – Sam Smith- In The Lonely Hour – Marina & the Diamonds – The Family Jewels

Welche Alben lassen DICH tanzen, egal wer zuguckt? :D

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Katrin 12. April 2015 zu 12:11

    Jep, das ist ein rauschiges Beitragsbild!

    • Antworten Isabel 12. April 2015 zu 13:26

      :D

  • Antworten Mariä 20. November 2015 zu 19:58

    Cäthe, oh, Cäthe schafft diesen Rausch, die Haarbürste oder manchmal auch den Kochlöffel & die tränenverschmierten Augen.

    • Antworten Isabel 21. November 2015 zu 15:57

      Oh ja, Cäthe, die geht einem durch Mark und Bein! Hast du ein Lieblingsalbum von ihr?

  • Antworten Zis 7. Januar 2016 zu 14:17

    ganz old fashioned, bis die Nachbarn böse Briefe schreiben:
    Bernstein’s „West Side Story“
    seit die Komische Oper die wiederaufgelegt hat, bin ich die beste MariaToniAnitaRiff aller Zeiten!
    we’re gonna rock it tonight!

  • Hinterlassen Sie eine Nachricht