Stuff
Radio

stuff

Jedes mal wenn ich aufräume, würde ich am liebsten alle meine Sachen wegwerfen. Ich weiß nicht genau woher das kommt, aber am liebsten würde ich einfach Nichts besitzen. Ich würde sogar mein Bett wegschmeißen, wenn ich nicht darin schlafen müsste.
Ich will einfach einen hellen, leeren Raum, in dem Nichts ausser einer Tischplatte auf zwei Böcken und einem iMac steht.
Komplett Slim leben. Ohne Essen, Schlafen oder auf die Toilette gehen. Nur arbeiten. Alle alten Fotos und Videos löschen. Schließlich lebe ich im Hier und Jetzt. In der Zukunft. Alles was mich nicht voran bringt ist Müll. Ballast. Muss abgeworfen werden. Denn ich will höher.

Doch dann gibt es noch den anderen Teil in mir. Der Teil, der gerne alte Schreibmaschinen und Radios sammelt. Der Kostüme und Kameras kauft. Der Teil der nicht gerne Equipment leiht, weil die Dinge mir gehören sollen. Weil ich weiß, dass ich Gegenstände aufladen kann und sie mir diese Energie immer zurückgeben werden.
Denn in Wahrheit brauche ich die Kraft. Bin gerne mit Menschen zusammen. Liebe es zu essen und freue mich oft aufs Schlafen.

Zum einen würde ich gerne alleine im Wald leben. Mich nur von der Natur ernähren und denken. Und gleichzeitig träume ich von einem großen Schloss, in dem Freunde und Familie zusammen leben. In dem alle an einem großen Holztisch zusammen essen. Mit dreißig verschiedenen Stühlen.
Ich bin beides. Roots und Royal.

Und ja. Ich brauche Gegenstände. Denn sie interessieren mich so ungemein. Ich darf nicht alles wegwerfen. Sollte mich nicht anlügen. Sollte mir eingestehen, dass ich am liebsten einen Raum voller Krimskram hätte.
Denn immerhin. Wenn ich drehe lebe ich im Hotel. Das Bett gehört mir nicht. Dass Essen mache ich nicht. Dann habe ich nur mein Air. Und das ist verdammt Slim.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht