Oscar // Praise
Radio

Oscars // Praise

Heute ist es wieder soweit! Bauschende Röcke schieben sich zwischen neben Lackschuhen über den roten Teppich, auf dem blitzenden Weg zum Dolby Theatre! Und wir wuseln aufgeregt mit Snacks und Tee hin und her, rücken die Sofas, soll ich gleich meine Bettdecke mitnehmen? Denn das wird eine lange Nacht.

Mit Lob ist das ja so eine Sache. Es ist wunderschön, wenn jemand anderem gefällt, was du gemacht hast. Es ist definitiv toll, gewertschätzt zu werden, in dem man bezahlt wird. Und Preise zu bekommen, setzt dem ganzen dann noch eine Krone auf.

Trotzdem fragt man sich, ist das nicht total Mainstream? Irgendwie konservativ und systemkonform? Sich diesem ganzen Spektakel hinzugeben? Arbeit die von Herzen kommt, mit so einer albernen Statue zu belohnen, als würde das irgendeinen Unterschied machen?

Macht es einen Unterschied?

Ich glaube, es ist ein aufrichtiges Bedürfnis jemandem seine Wertschätzung zu vermitteln, wenn einem die Arbeit des anderen etwas bedeutet.
Deshalb macht es Spaß zu sehen, wie der Filmemacher einen Preis erhält, für den Film, der sich an den Kinositz gefesselt hat. Deswegen macht es Spaß, sich die kleinen Twists uns Turns anzuhören, die in einer guten Dankesrede stecken können. Und die, selbst in so einem hyperglamourösen Kontext, die Filmindustrie beeinflussen und verbessern können. Deswegen macht es Spaß, darüber zu diskutieren, wieso weshalb und warum man findet das ein Film einen Oscar verdient hat oder nicht.

Und wenn man all sein Herzblut, all seine Kraft und Energie in eine schöne Arbeit gesteckt hat, dann darf man sich feiern lassen. Und mitfeiern!

Auf die diesjährigen Dankesreden bin ich besonders gespannt. Wer nutzt die zwei Minuten im Spotlight wofür? Für mich ist das immer ein besonderer Moment, der wenn er richtig genutzt wird eine unglaubliche Power entwickeln kann.

Dann macht es einen Unterschied. Und da lohnt es sich dabei zu sein.

 

Welchem Film würdest du dieses Jahr einen Oscar verleihen und wofür?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht